Anbieter dieser Webseite
rhein-main.biz Logo
Oft genutzt
 
MUF
Frankfurt feiert vom 29. bis zum 31. August wieder an drei Tagen seine Museen und seinen Fluss. Die einzigartige Kombination von Kunst und Kultur, Musik und Gastronomie direkt am Main und vor der wunderbaren Kulisse der Frankfurter Skyline zieht wieder Millionen ans Mainufer.
St. Peter, Frankfurt
Die Turmspitze der Jugendkulturkirche St. Peter, die wegen dringend notwendiger Sanierungsarbeiten demontiert wurde, kehrt an ihren Platz zurück. War schon der Abbau der Turmspitze sehr spektakulär, so wird die Montage der Spitze ebenso beeindrucken. Die Arbeiten finden vom 1. bis 3. September statt.

Unser Buchtipp:

Tatort Frankfurt!

Was wo wirklich passierte
Verbrechen in Frankfurt: Viele denken da automatisch an historische Fälle wie den der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt – Vorbild für Goethes Gretchen im Urfaust – oder den berühmten, nie aufgeklärten Mord an der Prostituierten Rosemarie Nitribitt in den 50er Jahren. Aber ist das schon alles? Nein, sagen die langjährige hr-Gerichtsreporterin Heike Borufka und der frühere Landespolizeipräsident Udo Scheu. Es gab und gibt noch jede Menge mehr.

Was die Öffentlichkeit der Mainmetropole bewegte und zuweilen auch bundesweit für Aufsehen sorgte, kommt dabei bis in die jüngste Vergangenheit hinein zu Wort: Tricksereien, Betrug, Raub, Erpressung, Mord- und Totschlag, angefangen von "kleinen Leuten" bis hin zum Delikt in der Frankfurter Society. Spannend aufbereitet und nacherzählt, in den Details manchmal erschreckend, aber auch mit viel Sinn für Amüsantes und Skurriles rund um die Tatorte. Ein etwas anderes Panorama einer Stadt, in der sich viele Wege und Lebenswege kreuzen.

Udo Scheu und Heike Borufka
Tatort Frankfurt! Was wo wirklich passierte
Veröffentlichungsdatum:Juli 2014
Preis: 14,80 €
Format: Broschur, 264 Seiten
ISBN: 978-3-95542-075-8


» Informationen und Bestellung
Unser Buchtipp: Tatort Frankfurt!

© 7 billion Others / GoodPlanet Foundation
Über 6000 Menschen in 84 Ländern wurden die gleichen Fragen gestellt: Was macht Ihnen die größte Freude? Wovor haben Sie Angst, wie leben Sie? Was bedeutet für Sie Liebe? Und Gesundheit? Was dabei heraus kam zeigt die Video-Ausstellung von Yann Arthus-Bertrand, die noch bis zum 21. September im Senckenberg Museum zu sehen ist.
Milchreis mit Kirschen. Foto: dpa
Dass man als Student oft nur ein kleines Budget zur Verfügung hat und der Geldbeutel gegen Ende des Monats ziemlich schmal werden kann, ist bekannt. Weil aber auch Studenten sich nicht nur von Toastbrot, Dosenravioli oder in der Mensa ernähren können, stellen wir verschiedene Lokale im Rhein-Main-Gebiet vor, in denen es auch schon für kleines Geld etwas Leckeres in den Magen gibt.

Gewinnspiele
«Madame Mallory und der Duft von Curry» ist ein Clash-of-Cultures-Film, der nur so sprüht vor Lebensfreude und dem Spaß an Genuss und Aromen, die auf der Zunge zergehen. Ein inspirierender Film über das Leben in einer fremden Kultur voller Leidenschaft und Herz. Seit dem 21. August ist läuft der Film in unseren Kinos. Wir verlosen drei Mal je ein Filmposter und eine Käsereibe von Koziol. Teilnahmeschluss ist der 17. September 2014, 12 Uhr.
Veranstaltungs-Tipps unserer Nutzer
» jetzt anzeigen

Pink Lint nennt sich der Mainzer Songschreiber Oliver Burghardt, den man üblicherweise nur mit Band zu hören bekommt. Am 5. September ist er im Wakker in Wiesbaden am Wallufer Platz alleine - und nur mit Gitarre unterwegs.
»Wie heißt du? Peter Pan. Ist das alles? Ja. Wo wohnst du? Nimmerland. Die zweite rechts, und dann geradeaus bis morgen. Das ist eine komische Adresse. Nein, ist sie nicht!« - Michael Schweighöfer inszeniert das diesjährige Familienstück für Kinder ab 7 Jahre des Schauspiel Frankfurt, das am 15. November Premiere feiert. Wer eine der wunderbaren Vorstellungen besuchen will, soll sich beeilen. Der Vorverkauf hat bereits im Juli begonnen.
In Wiesbaden findet am 5. September unter dem Motto „Gesegnet, die Frieden stiften“ die 13. Nacht der Kirchen statt. Von 18 bis 24 Uhr erwarten die Besucher Kirchenführungen, Gospel- und Posaunenchöre, klassische und moderne Musik, Kabarett und Bibeltexte, Lightshows und Kunstausstellungen.
Frankfurt feiert vom 29. bis zum 31. August wieder an drei Tagen seine Museen und seinen Fluss. Die einzigartige Kombination von Kunst und Kultur, Musik und Gastronomie direkt am Main und vor der wunderbaren Kulisse der Frankfurter Skyline zieht wieder Millionen ans Mainufer.
Gastronomie
Aus dem Bembel trinkt mer net – und darum gehört zum größten Bembel der Welt eben auch das größte Apfelweinglas der Welt“, sagt der Frankfurter Künstler und Riesenbembel-Erfinder Donato Romanazzi. Diese Erkenntnis trieb ihn und die anderen Mitglieder des gemeinnützigen Vereins um, seit sie beim Apfelwein-Festival im vergangenen Jahr mit dem Weltrekord-Bembel für Furore sorgten. Jetzt ist das sehr wahrscheinlich weltgrößte Gerippte – wie die Hessen ihr Apfelweinglas musterbedingt nennen – öffentlich zu sehen.
Im Steigenberger Hotel Metropolitan und im Fleming´s Conference Hotel Frankfurt wird einiges geboten: Erlesen serviert, spontan inszeniert. Das Kriminal Comedy Dinner mit dem ‘Testament à la Carte‘ – das ist ein köstliches 3-Gänge-Menu umrahmt von einem interaktiven Kriminalstück.
0.325

(cached version 2014-08-29 22:17:27, next update: 22:24:27)