Veranstaltungen
Anbieter dieser Webseite
rhein-main.biz Logo
Oft genutzt
Am 5. Juli ist es wieder soweit: Rund 3.000 Triathleten bevölkern Stadt und Umgebung. 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und anschließend einen Marathon laufen steht für die Athleten auf dem Programm. Höhepunkt ist das Finish auf dem Römerberg. Die erwartete Hitze von bis zu 39 Grad stellen die Teilnehmer am Sonntag vor besondere Herausforderungen.
Alle Musikfans sollten sich bereits jetzt das Wochenende vom 17. bis 19. Juli 2015 im Kalender markieren. Denn dann bringen wieder über 30 Bands aus den verschiedensten Genres auf 6 Bühnen die Hexenturmstadt zum Kochen.
Der dreitägige Rundgang der Hochschule für Gestaltung in Offenbach vom 10. Juli bis 12. Juli, ermöglicht auch in diesem Jahr wieder Einblicke in die Ausbildung der Offenbacher Kunsthochschule und in künstlerische Prozesse, wie sie während des laufenden Lehrbetriebes nicht möglich sind. Arbeiten des vergangenen Studienjahres, aber auch einige speziell auf die Situation abgestimmte Projekte werden präsentiert.
In einer einmaligen Zusammenarbeit feiert die Region Rhein-Main in diesem Sommer das Medium der Fotografie: Von Juni bis September 2015 präsentiert RAY 2015 Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain in der zweiten Ausgabe erneut herausragende Positionen der zeitgenössischen Fotografie an insgesamt 12 Standorten in Frankfurt und der Region.
Für die, die den Stoffel noch nicht kennen: Vier Wochen lang unterhält das Stalburg Theater im Günthersburgpark mit einem Kulturprogramm von Musik über Theater bis Kabarett - und das alles ohne Eintritt. Es ist das größte Offen-Luft-Fest seiner Art - zumindest in Deutschland. Die ungezwungene Atmosphäre und täglich ein bis drei Programmpunkte zeitigen Erfolg: rund 80.000 Besucher besuchen jährlich den Stoffel.
Am Mittwoch, den 8. Juli hält Prof. Dr. Klaus Kemp, Kurator für Design am Museum Angewandte Kunst, unter Einsatz eines Projektors und mit Kleinbilddias aus dem Archiv Dieter Rams einen Vortrag zur Sammlungstätigkeit des Museum in diesem Bereich.
Vom 22. Juli bis zum 30. August steht der Bolongarogarten in Frankfurt-Höchst wieder ganz im Zeichen des hessisch-barocken Theatervergnügens. Zum diesjährigen 10. Jubiläum steht im Sommer neben den Wiederaufnahmen von „Der Bürger als Edelmann“ und „Der eingebildete Kranke“ die Uraufführung von „Der tollkühne Theaterdirektor oder Die Lieb macht dappisch“ auf dem Spielplan.
Seit Anfang des Jahres gibt es das Trickfilmland im Frankfurter Osthafen. Hinter dem Trickfilmland verbirgt sich das Trickfilmstudio der scopas medien, das jetzt Interessierten einen einmaligen Blick hinter die Kulissen einer Trickfilmproduktion ermöglicht. Jetzt muss man nicht erst nach London, New York oder Disney-Land fliegen, um hautnah zu sehen und selbst zu erleben, wie Trickfilme für Kino und TV entstehen - es reicht ein Besuch im Osthafen.

Nutzen Sie Facebook?
Dann empfehlen Sie diese Seite Ihren Freunden:

Anzeige - jetzt schalten
0.344