Veranstaltungen
Anbieter dieser Webseite
rhein-main.biz Logo
Oft genutzt
„Suppe für alle“ ist das Motto am Samstag, 29. November, wenn Oberbürgermeister Peter Feldmann den WeihnachtsGarten des Frankfurter Gartens auf dem Danziger Platz eröffnet. Zwischen 12 und 15 Uhr wird Feldmann allen, die Hunger mitbringen, einen Teller Suppe austeilen. Die Suppe kostet nichts und wird aus geretteten Lebensmitteln zubereitet.
Die Art Virus Galerie und die Edition Faust laden alle Interessierten ganz herzlich zur »Nikolaus«-Lesung mit Volker Michels ein:
HERMANN HESSE UND DIE WELTRELIGIONEN
Fast schon ein Vierteljahrhundert begeistern sie mit ihrem unvergleichlichen Sound ein weltweites Publikum und gelten längst schon als die erfolgreichste Gospel-Formation überhaupt. Im Winter kehrt Queen Esther Marrow's The Harlem Gospel Singers Show auf die Bühnen Europas zurück und gastiert am 22. Dezember im Kurhaus Wiesbaden sowie am 12. Januar 2015 in der Alten Oper Frankfurt.
Im Herzen der pulsierenden Finanzmetropole wird ebenso exklusiv wie exzessiv ins Neue Jahr gefeiert. Die Plaza der Commerzbank, ein imposanter Palast aus Glas und Stahl, öffnet ihre Türen an nur einem einzigen Tag im Jahr für die Öffentlichkeit.
Weihnachtsgeschenke für Frankfurter Kinder – ist eine Aktion des Kinderbüros. Die Idee dabei ist, dass Frankfurterinnen und Frankfurter Kinder aus ärmeren Familien anonym und direkt beschenken können. Die Wunschkarten der Kinder können an verschiedenen Stellen der Stadt abgeholt werden. Der Wert der Geschenke soll maximal 20 Euro betragen.
Mit «Jürgen von Nazareth» hat Michi Herl - wie es der Zufall will - ein jahreszeitlich passende Farce geschrieben. Das Stück wird einem Theaterzelt an der Bockenheimer Warte aufgeführt, dem sogenannten Spekulatium. Dort werden bis zum 30. Dezember auch «Erna der Baum nadelt», «Wir schenken uns nichts!« und andere mehr oder weniger besinnliche Stück zur Aufführung gebracht. Kindertheater aus dem Hause Landungsbrücken gibt es dort auch zu sehen.
Die 42. Römberggespräche am Samstag, den 13. Dezember, haben die globale Bedrohungen und das Dilemma des Friedens zum Thema. Moderiert von Alf Mentzer erwarten zahlreiche Vorträge und Diskussionen zum Thema Krieg oder Frieden im Chagallsaal des Schauspiel Frankfurt die interessierten Zuhörer.
Am 18. November eröffnet das Hessische Landesmuseum in Darmstadt eine Ausstellung anlässlich des 1200sten Todestages Karl des Großen. Sie ist damit Teil einer Reihe nationaler und internationaler Ausstellungen über den Karolinger in seinem Jubiläumsjahr.
Der Evangelische Regionalverband Frankfurt sucht für sein Ausbildungsprogramm „Socius“ ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren, die Migrantinnen und Migranten sowie Flüchtlinge im Alltag begleiten.
Bis zum 8. Februar 2015 präsentiert die Schirn In einer großen Überblicksausstellung erstmals Pop Art in ihrer spezifisch westdeutschen Ausprägung. Künstler wie Thomas Bayrle, Christa Dichgans, Sigmar Polke und Gerhard Richter setzten sich mit den Banalitäten des deutschen Alltagslebens auseinander, ironisierten die kleinbürgerlichen Geschmacksideale und die typisch deutsche Gemütlichkeit.

Nutzen Sie Facebook?
Dann empfehlen Sie diese Seite Ihren Freunden:

Anzeige - jetzt schalten
0.301

(cached version 2014-11-27 10:05:07, next update: 10:12:07)